14. Mai 2012 | 19:18 | Geschrieben von Kirsten

Die historische Schmiede wird zu einem Trauzimmer!

Jetzt ist es offiziel: Die historische Schmiede auf dem Hof Viehbrook wird ein Trauzimmer. Der Amtsausschuß hat in seiner Sitzung einstimmig der Anerkennung als Trauort zugestimmt. Der Trauraum befindet sich angrenzend an den Schmiede-Raum. Zu früheren Zeiten wurde in der Schmiede Eisen geschmiedet, ab heute kann man dort sein (Ehe)Glück schmieden.

Für die Trauungen in der Schmiede ist das Standesamt Bokhorst-Wankendorf zuständig. Die Schmiede ist ein historisches Gebäude. Erbaut wurde sie 1875. Bis in die 60er Jahre des 20. Jahrhunderts wude sie als Schmiede und Stellmacherei genutzt. Danach wurde sie als Hofwerkstatt für den landwirtschaftlichen Betrieb genutzt. 2008 wurde die Schmiede aus ihrem Dornröschenschlaf geweckt. Die Esse und der Schornstein wurden wieder in Gang gesetzt. Die Schmiede steht unter Denkmalschutz und ist als Landeskulturdenkmal eingetragen. 2011 wurde die Schmiede aufwendig restauriert und erstrahlt seitdem im neuen, alten Glanz.

Schmieden haben in der heutigen Zeit häufig das gleiche Schicksaal wie Windmühlen und Backhäuser. Da sie keine Funktion mehr haben, können sie meistens in ihrer ursprünglichen Form nicht erhalten werden. Die historische Schmiede in Viehbrook wird auch in Zukunft eine Schmiede bleiben und zugleich eine weitere Nutzung als Trauzimmer bekommen.