24. November 2010 | 18:53 | Geschrieben von Kirsten

Arbeitsverhinderungs-Kommando auf vier Pfoten!

Unser Kater Carlo ist nicht nur besonders niedlich, sondern kann auch manchmal recht aufdringlich sein. Besonders wenn es darum geht Streicheleinheiten einzufordern. Den ganzen Tag über ist er auf der Suche nach einen geeigneten Schoß und jemanden der ihm das Fell krauelt.

Wenn gerade keiner für ihn Zeit hat, scheut er sich nicht davor, sich mitten im Hofbüro auf den Schreibtisch zu legen und direkt neben der Tastatur seine tägliche Ration an Streicheleinheiten einzufordern. Letztens „arbeitete“ er in sofern sogar mit, da er völlig unbedarft über die Streibtische lief und dabei auch ein offenes Stempelkissen erwischte. Beim weiterlaufen „stempelte“ er auf diese Weise mit seinen Pfoten erstmal die Tagespost und den Schreibtisch gleich mit.