25. September 2010 | 21:29 | Geschrieben von Kirsten

Abschluß eines erfolgreichen Ernte-Jahres & eine neue Aussaat!

Mit einer Gras-Ernte geht für uns ein sehr erfolgreiches Ernte-Jahr zu Ende. Bei richtig schönem Spätsommer-Wetter haben wir uns entschlossen auf einem unserer Grasstücke einen dritten Schnitt zu machen und haben diesen dann zu Silage-Ballen pressen lassen.

Wie jede Ernte ging auch diese nicht ohne Aufregung und unvorhergesehene Ereignissen einher. Das ist aber zugleich auch das was Ernte ausmacht. Nachdem wir das Gras gemäht hatten, machte unser alter Wender ein paar Schwierigkeiten. Aber das schöne an alten Geräten ist, das man sie mit ein bißchen Werkzeug meist selbst reparieren kann. Nach der Reparatur konnte das Wenden weitergehen und nachdem die Ballenpresse bei Firma Blunk bestellt war, schien der letzten Ernte fast nichts mehr im Wege zu stehen. Aber an diesen schönen Spätsommer-Tagen hatten nicht nur wir den Gedanken nochmal zu mähen. Dies hatte zur Folge, das kurz bevor aus dem Gras Silage-Ballen werden sollten, kein Schwader mehr verfügbar war, um das gemähte Gras in die benötigten Schwaden zu legen. Hmm, was nun! Ernte-Live. Morgen kommt der Regen…

Aber dank ganz schneller Hilfe, konnten aus dem gemähten Gras dann doch noch Schwaden werden. Kaum angerufen, fuhr Peter schon mit seinem Traktor aus dem benachbarten Altenrade mitsamt Schwader vor und legte das Gemähte in den Schwad. Die Ballen-Presse konnte also kommen. Da sie diesen Tag sehr viel zu tun hatte, kam sie erst nach Einbruch der Dunkelheit und im Licht des Vollmonds presste sie die Silage-Ballen.

Mit diesem Ernte-Einsatz geht für uns eine sehr gute Erntesaison zu Ende. Wir haben ausreichend Winterfutter für unsere Tiere eingefahren. Aber wie das immer so ist, „nach der Ernte ist vor der nächsten Ernte“. Schon am nächsten Morgen ging es weiter. Bereits am frühen Morgen wurde auf der Acker-Fläche eine neue Aussaat gedrillt. Bereits vor drei Wochen hatten wir auf der einen Hälfte unseres Feldes als Zwischenfrucht Senf ausgebracht. Mit Getreide wird dieses Fläche erst im kommenden Jahr wieder bestellt. Für die andere Hälfte des Ackers haben sich in den vergangenen Tagen und Wochen ganz neue Ideen & Perspektiven ergeben. Was dort ausgesäät wurde, wird demnächst in den „Viehbrooker neuesten Nachrichten“ berichtet.