30. Mai 2010 | 19:58 | Geschrieben von Kirsten

Theaterstimmung lag in der Luft…!

Kurz vor der Premiere des Stückes „Der Schatz vom Viehbrook“ herrschte emsiges Treiben auf dem Hof. Die letzten Bühnenelemente wurden aufgebaut, Getränke und Speisen wurden herangeschafft und vorbereitet und die Programmhefte gebunden werden. Zugleich wurden die Tiere, die im Stück mitspielen auf die Streichelwiese geholt und hinter den Kulissen wurden die Darsteller geschminkt. Alle waren sehr aufgeregt und ein gewisses Lampenfieber war spürbar.

Nachdem alles vorbereitet war, wurde gemeinsam schon mal die „Gaststätte“ getestet. Denn das Besondere an dieser Gaststätte war, das sie sowohl im Stück selber die Gastwirtschaft mit dem frechen Namen „zur feschen Wirtin“ darstellt, wie auch vor der Vorstellung, in der Pause und hinterher für den Verkauf der Speisen und Getränke fungieren sollte. Daher haben sich alle Darsteller und Mitwirkenden am Nachmittag dort zu einem gemeinsamen Kuchen essen eingefunden. So konnten in gemütlicher Athmosphäre bei selbstgebackenem Kuchen mitten auf der Freiluft-Bühne letzte Absprachen getroffen und noch anstehende Vorbereitungen erledigt werden.