LAND.LEBEN.ZUKUNFT.


Wofür steht Land.Leben.Zukunft.

LAND.LEBEN.ZUKUNFT. ist eine gesellschaftspolitische Veranstaltungsreihe bei der zukunftsrelevante Fragen der ländlichen Entwicklung diskutiert und erörtert werden. Für die Entwicklung der ländlichen Räume ist die politische Gestaltung eine wichtige Voraussetzung. Dies erfordert Austausch  und Diskussion über die relevanten Zukunftsfragen. Bei unseren Veranstaltungen liefern prominente Gastredner aus der Politik und anderen Institutionen Impulse, Denkanstöße und unterschiedliche Sichtweisen, die bei der Durchdringung dieses vielschichtigen Themengebietes helfen.

Mit unserer Veranstaltungsreihe möchten wir einen kleinen Beitrag zur Diskussion über die Entwicklung der ländlichen Räume leisten.

Kirsten Voß-Rahe & Christian Rahe



Land.Leben.Zukunft. – 30. November 2017

mit Bundeslandwirtschaftsminister a.D. Karl-Heinz Funke

Bereits zum dritten Mal in diesem Jahr fand am Donnerstag, den 30. November 2017, eine Veranstaltung der Reihe Land.Leben.Zukunft. auf dem Hof Viehbrook in Rendswühren statt.

Kirsten Voß-Rahe und Christian Rahe haben diese Veranstaltungsreihe Anfang des Jahres ins Leben gerufen und freuten Sich, das Sie dieses Mal nach Ministerpräsident Daniel Günter und Staatssekretär Jens Spahn den ehemaligen Bundeslandwirtschaftsminster Karl-Heinz Funke begrüßen durften. Unter dem Motto „Den Strukturwandel im ländlichen Raum gestalten und nicht verwalten“ referierte Funke vor geladenen Gästen über relevante Zukunftsfragen der ländlichen Räume. Funke thematisierte hierbei vor allem das Thema Landflucht sowie deren Gründe und potentielle Lösungsansätze. Auch die aktuelle Situation in der Landwirtschaft, die damit verbundenen Probleme und Chancen, die Folgen der Zentralisierung sowie der Ausbau von Breitband in den ländlichen Gebieten sprach er an.

Im Anschluss daran war Zeit für politische Diskussionen mit dem Bundeslandwirtschaftsminister a.D., die die Gäste gerne in Anspruch nahmen und mit interessanten Beiträgen bereicherten.

Kirsten Voß-Rahe und Christian Rahe erklärten nach der Veranstaltung „Für die Entwicklung der ländlichen Räume ist die politische Gestaltung eine wichtige Voraussetzung. Dies erfordert Austausch und Diskussion über die relevanten Zukunftsfragen der ländlichen Räume. Mit unserer Veranstaltungsreihe Land.Leben.Zukunft. möchten wir einen kleinen Beitrag dazu leisten.“

Impressionen zum Besuch von Karl-Heinz Funke:



LAND.LEBEN.ZUKUNFT. – 11. August 2017

mit Staatssekretär Jens Spahn und CDU-Direktkandidatin zur Bundestagswahl Melanie Bernstein

Im Rahmen unser Veranstaltungsreihe Land.Leben.Zukunft., an der bereits Ministerpräsident Daniel Günther teilnahm, besuchten uns Staatssekretär Jens Spahn und CDU-Direktkandidatin zur Bundestagswahl Melanie Bernstein am Freitag, den 11. August 2017, auf dem Hof Viehbrook, um über Probleme und Zukunft der ländlichen Gebiete zu debattieren. Das Motto, unter dem dieses Mal referiert, diskutiert und debatiert wurde, lautete: „Politik gestalten für eine moderne Gesellschaft im ländlichen Raum“.

Nach einer Einleitung von Kirsten Voß-Rahe und Christian Rahe, übernahmen Melanie Bernstein und Jens Spahn. Thematisiert wurden u.a. der Ausbau der Infrastruktur im Einklang mit dem Naturschutz, der demografische Wandel sowie das Problem der Landflucht. Die interessanten Beiträge der Veranstaltungsteilnehmer und die persönlichen Gespräche im Anschluss an die Vorträge rundeten die Veranstaltung ab.

Impressionen zum Besuch von Jens Spahn und Melanie Bernstein:



LAND.LEBEN.ZUKUNFT. – 21.04.2017

mit Fraktionsvorsitzender und CDU-Spitzenkandidat Daniel Günther

Am Freitag, den 21. April 2017, fand zum ersten Mal eine Veranstaltung der Reihe Land.Leben.Zukunft. auf dem Hof Viehbrook statt. Kirsten Voß-Rahe und Christian Rahe begrüßten hierzu als Gastredner den Fraktionsvorsitzenden und CDU-Spitzenkandidaten Daniel Günther zur Debatte über die Entwicklung der ländlichen Räume. Die Veranstaltung stand gänzlich unter dem Motto „Gemeinsam denken und handeln im ländlichen Raum“.

Die zahlreichen Gäste lauschten Günthers Ausführungen und Ansichten zu Themen wie Windenergie, ländliche Infrastruktur und Nahversorgung auf dem Lande gespannt. Im Anschluss daran nahm er sich trotz seines straffen Terminkalenders im Wahlkampf viel Zeit für die Diskussion mit den Teilnehmern der Veranstaltung sowie für persönliche Gespräche. Bei der folgenden Hofführung erlebten der Spitzenkandidat und die anderen Gäste das Landleben hautnah. Hierbei stellten Kirsten Voß-Rahe und Christian Rahe einige der zahlreichen vom Aussterben bedrohten Haus- und Nutztierrassen, die auf dem Hof gehalten werden, sowie ihre Rolle im alltäglichen Leben auf dem Hof – auch im Hinblick auf das Thema Nahversorgung – vor.